Gemeinde Groven

Die fünf Ortsteile Groven, Nesserdeich, Mahde, Wollersum und Flehderwurth wurden im Jahr 1936 zur Gemeinde Groven zusammengelegt.

Die Gemeinde Groven liegt zwischen den Gemeinden Karolinenkoog, Krempel, Rehm-Flehde-Bargen und dem Zentralort Lunden im Kreis Dithmarschen. Groven umfasst eine Fläche von 800 ha, auf die eine Zahl von 130 Einwohnern kommt.

Ein kleiner Ort - aber nicht ohne Bedeutung für seine Nachbarn. Denn über die Au und das Schöpfwerk Nesserdeich wird die Fläche westlich der alten Bundesstraße 5 vom Lundener Koog im Norden bis Rehm-Flehde-Bargen und Hemme im Süden entwässert. Direkt an der Au hinter dem Eiderdeich ist das Schöpfwerk.

Schmal ist hier das Vorland.

Die Stromkrümmung stößt hart an den Deichfuß, so dass zahlreiche Stromwerke in diesem Bereich als Schutz angelegt werden mussten.

Das Gebiet der Gemeinde war nach der Stromverlagerung der Eider zu einer Insel geworden, die erst nach der verhältnismäßig schnellen Verlandung der Eiderschleife an das Festland angedeicht wurde.

Die eigenartig kreisförmig gestaltete Gemarkung Nesserdeich hat in diesen Abläufen ihre Ursache.

Von diesem kleinen am Eiderdeich gelegen Ort gehen zahlreiche Wanderwege und Radwanderwege aus. Ein beliebter Anlaufpunkt ist auch die idyllische Badestelle in Wollersum. Von dort führt eine Spurbahn am Deich entlang nach Nesserdeich und Groven. Hier muss man nur die Deichkrone erklimmen, um einen herrlichen Ausblick auf die Eider und ihr Vorland zu genießen. Natur pur, die erklärt, warum viele Großstädter sich in der Gemeinde einen Zweitwohnsitz suchen.

Durch die guten Verkehrsverbindungen sind Heide und Husum, die Nordseebäder St. Peter-Ording und Büsum, das reizende Holländerstädtchen Friedrichstadt, die Stadt Tönning mit ihrem Fischereihafen und die Hebbelstadt Wesselburen binnen 30 Minuten zu erreichen. Und ein Besuch des nahegelegenen Zentralortes Lunden mit seinem Geschlechterfriedhof lohnt allemal.
 
Die Gemeinde Groven kann per Autobahn über den Autobahnzubringer B 5 bei Hemme oder Karolinenkoog angefahren werden.

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen