Gemeinde St. Annen

Die Gemeinde St. Annen liegt südlich der Eider gegenüber von Friedrichstadt. Bei einer Fläche von 1.513 ha hat St. Annen 358 Einwohner. neuWappen St.Annen FarbeAbsolut sehenswert ist die Kirche der heiligen Anna mit interessanter Kirchenschiffgestaltung, faszinierenden Bildern und Kirchenschmuck.St. Annen besteht aus den Ortsteilen Neufeld, Damm und Österfeld.

Die weite und ebene Landschaft erschließt sich dem Besucher durch zahlreiche Wander- und Radwanderwege.In der Gemeinde befindet sich das "Landhaus St. Annen".

Es ist Teil des Kommunikationszentrums St. Annen, das im Rahmen eines EU-Förderungsprogrammes im Mai 2001 in Betrieb genommen wurde. Ziel des Projektes ist es, den Dorfmittelpunkt für die Bevölkerung zu erhalten und weiter auszubauen. Das Kommunikationszentrum wird für familiäre Veranstaltungen, Vereinsveranstaltungen, für Tagungen und dergleichen genutzt. Zudem befinden sich ein Kinderhort und eine Jugendbegegnungsstätte in dem Gebäude.

St. Annen liegt zwischen Lunden und Friedrichstadt. Die 1916 erbaute, große Eisenbahnbrücke bildet die Verbindung zur Halbinsel Eiderstedt. Mit dem Auto ist das Holländerstädtchen Friedrichstadt über die Autobrücke in 5 Minuten zu erreichen.

In der Gemeinde sind einige Gewerbebetriebe ansässig, unter anderem zwei Bauunternehmen, ein Garten- und Landschaftsbaubetrieb sowie zwei Tischlereien.Einkaufsmöglichkeiten bieten sich an im Nachbarort Lunden sowie in Heide und Friedrichstadt. Auch die ärztliche Versorgung erfolgt über den ländlichen Zentralort Lunden.Die Kinder haben die Möglichkeit den Kindergarten in Lunden zu besuchen.

Die Grundschulen befinden sich in Lehe oder Lunden und die weiterführenden Schulen befinden sich in Lunden. Gymnasien können in Heide oder Husum besucht werden und sind mit Bus und Bahn zu erreichen.

facebook_page_plugin