Gemeinde Süderdorf

SderdorfNatur pur

Aus den vier selbstständigen Gemeinden Schelrade, Lüdersbüttel, Wellerhop und Lendern entstand Süderdorf.

Zur Stärkung der dörflichen Gemeinschaft steht für Vereins- und Dorffeste sowie für Versammlungen ein Dorfgemeinschaftshaus in Schelrade zur Verfügung. Die Ortsteile haben ihren eigenständigen Charakter behalten und sind in ihrer Ursprünglichkeit bewahrt. Auch haben viele Städter die hohe Wohnqualität erkannt und sind hier sesshaft geworden.

Süderdorf hat es bis heute geschafft, die landwirtschaftliche Struktur zu erhalten und bietet im Wechsel von Geest- und Moorlandschaft dem Betrachter immer neue Eindrücke.

Mitten durch den Ort führte zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts die Dithmarscher Kleinbahn, von deren Stationen noch Reste zu erkennen sind. Ebenfalls erhalten ist ein großer Teil der alten Bahntrasse, die heute zu Wanderungen und ausgiebigen Radtouren einlädt. Ein Paradies  findet der Reiterfreund vor. Abseits jeglichen Autoverkehrs sind erlebnisreiche Ausritte jederzeit möglich. Wer die Ruhe benötigt und eine an Flora und Fauna reichhaltige Natur liebt, der kommt an Süderdorf nicht vorbei.

Das Vereinsleben wird neben der Freiwilligen Feuerwehr vom
SSV Süderdorf geprägt.

Einwohner: 397

Fläche in ha. 1620 
facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen