Gemeinde Tellingstedt

TellingstedtDas Töpferdorf

Über 300 Jahre lang war Tellingstedt weithin als Töpferdorf bekannt. In unzähligen Häusern sind noch Zeugnisse dieser alten Handwerkskunst zu sehen.

Auch im Ort weist noch einiges auf die Tradition hin. Als zentraler Ort ist Tellingstedt ein Handelszentrum im Amtsbereich. Es bietet alles, was man zum täglichen Leben benötigt.

Äußerster Beliebtheit erfreut sich der Ort als Ausgangspunkt ausgiebiger Naturerkundungen, ob zu Pferd, mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Geest-, Wald- und Moorlandschaft im steten Wechsel sind reizvoll für jeden Aktivurlauber. In einer gepflegten Gastronomie kann man die Abende voller Kurzweil verbringen.

Für kulturelle und geschichtlich Interessierte bietet sich eine Fundgrube. Klaus Groth und Arno Schmidt hatten Tellingstedt in ihr Herz geschlossen. Vorgeschichtliche Schanzwälle sind auch noch heute deutlich zu erkennen.

Einzigartig ist die Lage auf der hohen Geest, eine Stunde nach Hamburg, eine Stunde nach Dänemark, 45 Minuten zur Ostsee und nur 30 Minuten zur Nordsee optimal für Autourlauber mit Fahrrad und Wanderschuhen im Gepäck.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tellingstedt.de.


Bauplätze in der Gemeinde:

Gemeinde Tellingstedt - Bebauungsplan Nr. 16 

Lage: Bereich westlich Heider Straße

Planungsstand: vollerschlossen

Nettopreis inkl. Erschließung: ab 45,-- € / qm

Bebauung: Einzel- und Doppelhäuser, auch Holz

Grundflächenzahl: 0,3

Größe: 600 bis 1.000 qm

Strom- und Gasversorgung: EOn Hanse AG

Wasser: WV Norderdithmarschen

Abwasser: Gemeinde 1,90 € / cbm

Ihr Ansprechpartner:

Hans Maaßen
Geschäftsbereich IV - Bau, Entwicklung, Schulen
Sachbearbeiter
Teichstraße 1
25782 Tellingstedt

6 Grundstücke frei! Handeln Sie jetzt.
Entscheiden Sie sich für eines der Grundstücke in super Lage. 

facebook_page_plugin