Wichtige Informationen zum Corona-Virus

Gleichstellungsbeauftragte des Amtes KLG Eider

 Gleichstellung für Frau und Mann
 

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt"
gemäß Grundgesetz Artikel 3 Absatz 2 Satz 1


 
Zur Verwirklichung des Grundgesetzes hat das Land Schleswig-Holstein 1994 das Gleichstellungsgesetz erlassen. Denn trotz rechtlicher Gleichstellung fehlt oft das Bewusstsein, dass in der Lebenswirklichkeit eine tatsächliche Gleichstellung noch nicht erreicht ist.


 
Moin, Moin und herzlich Willkommen!
 
Mein Name ist Inka Schubert. Ich bin die hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Kirchspielslandgemeinden Eider.
 

Immer wieder werde ich gefragt: „Welche Aufgaben hat denn eine Gleichstellungsbeauftragte überhaupt?"

 
Das Aufgabengebiet ist sehr vielfältig und abwechslungsreich. Als kommunale Gleichstellungsbeauftragte bin ich aber hauptsächlich Ansprechpartnerin sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Amtsverwaltung als auch für die Bürgerinnen und Bürger des Amtsgebietes Eider in Fragen der Gleichstellung und der allgemeinen Gleichbehandlung im privaten und beruflichen Bereich.

 
Darüber hinaus bin ich als Gleichstellungsbeauftragte

- Ansprechpartnerin für Probleme, die sich im Umfeld von Gleichstellung und Gleichbehandlung ergeben können,

- offen für Nachfragen und Anregungen und

- behilflich bei der Kontaktaufnahme mit zuständigen Einrichtungen

 
Zu folgenden Themen können Sie sich beispielsweise an mich wenden:

- Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Trennung und Scheidung, Hilfe bei (sexualisierter) Gewalt

- Mobbing und Diskriminierung

- Schwierigkeiten im Umgang mit Behörden

- Broschüren zu Inhalten wie Wiedereinstieg, Familienpflegezeit, Elterngeld-Plus, häusliche Gewalt, Ess-Störungen etc.

 
Für gemeinsame Aktionen oder Anregungen können sie mich jederzeit gerne ansprechen.


Junge Mädchen können sich mit ihren Problemen ebenfalls an mich wenden. Hier geht es hauptsächlich darum, im eigenen Amtsbereich einen direkten Ansprechpartner zu finden.

Auch Männer können das Beratungsangebot und die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten nutzen, wenn sie sich in der Rolle als Mann benachteiligt sehen, (z. B. als Vater mit Teilzeitwunsch am Arbeitsplatz).

In der gesellschaftlichen Wirklichkeit sind im Allgemeinen Frauen jedoch immer noch stärker von Benachteiligungen betroffen. Daher beschäftige ich mich hauptsächlich mit frauenspezifischen Belangen.

 
Alle Beratungen werden streng vertraulich behandelt. Die Beratung hat Lotsenfunktion und ist nicht rechtsverbindlich. Alle Gespräche sind kostenlos.

 

Kontaktdaten:

Inka Schubert
Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte
Kirchspielsschreiber-Schmidt-Straße 1

25779 Hennstedt

Telefon: 04836/990-52
Fax : 0431-98866169-52
Fax allg.: 04836/990-50
Email : inka.schubert(at)amt-eider.de

 

- Dithmarscher Frauenkalender

 - Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen"

    365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag kostenfrei erreichbar

 

neuBFZ Logo Hilfetelefon

 

 BMFSFJ SB Banner DE 320x415 v1

 

Veranstaltungs-Karte

facebook_page_plugin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.