Öffentliche Ausschreibung der Gemeinde Hennstedt zur Verpachtung

Die Gemeinde Hennstedt verpachtet zum nächstmöglichen Zeitpunkt das in der Kirchenstraße 7, 25779 Hennstedt befindliche Veranstaltungs- und Kulturzentrum „Inne Merrn“.

Die Verpachtung erfolgt, inklusive Einrichtung und Ausstattung, zum Zwecke des Betriebes einer Gastronomie mit Saalbetrieb, Biergarten sowie Gästezimmern.

Lage

Die Gemeinde Hennstedt ist eine der 34 amtsangehörigen Gemeinden des Amtes Kirchspielslandgemeinden Eider und ist einer der drei Zentralorte. Hennstedt verfügt über eine Schule, Sportstätten (Sportplätze, Sporthallen), ein beheizbares Freibad und vieles mehr.

Der Ort entstand voraussichtlich mit der Einwanderung der Sachsen in den holsteinischen Raum ab dem 5. Jahrhundert und besitzt derzeit rund 1.900 Einwohner sowie zahlreiche Gewerbetreibende.

Bis heute hat der Trend, dass Hennstedt sich zu einem Wohnort entwickelt, angehalten.

Die Grundversorgung (Ärzte, Apotheke, Gewerbebetriebe, Handwerk, soziale Einrichtungen) ist auch für eine älter werdende Bevölkerung gesichert. Ein neues Pflege- und Altenheim ist seit Ende 2005 ebenfalls in Hennstedt angesiedelt.
 

Unser „Inne Merrn“
 

Um das kulturelle und soziale Angebot innerhalb der Gemeinde Hennstedt zu erhöhen, hat diese das Veranstaltungs- und Kulturzentrum „Inne Merrn“ errichtet. 
 

Dieses Zentrum basiert auf dem Konzept „MarktTreff“ des Landes Schleswig-Holstein zur Stärkung der ländlichen Räume, welches im Wesentlichen drei Angebotskomponenten (Einzelhandel/Gastronomie, Dienstleistung und Treffpunkt) und deren umfassenden Ausgestaltung beinhaltet. Der Gebäudekomplex liegt direkt an der Hauptverkehrsstraße der Gemeinde und hebt sich durch seinen großzügigen Vor-/Parkplatz und dem modernen Design besonders hervor.

 

Das Kultur- und Veranstaltungszentrum ist eine für die Gemeinde wichtige Einrichtung und zwischenzeitlich zu einem Treffpunkt vieler Vereine und Verbände geworden. Auch Sitzungen der Gemeinde werden hier abgehalten. Viele Hennstedter haben in den vergangenen Jahren im „Inne Merrn“ ihre Familienfeste abgehalten. 
 

Die Gemeinde möchte das Zentrum mit Ihrer Hilfe weiter ausbauen und zu einer unverzichtbaren Einrichtung entwickeln. Hierzu soll auch das Außengelände auf Kosten der Gemeinde umgestaltet werden. Die Gemeinde Hennstedt erhofft sich eine aktive Mitwirkung des Pächters. Auch Veranstaltungen im Außengelände können seitens des Pächters initiiert und unter Mitwirkung der Gemeinde durchgeführt werden. 
 

Pachtdauer
 

Das Pachtverhältnis wird mit einer Vertragslaufzeit von 10 Jahren abgeschlossen.

Pacht und Nebenkosten

Die monatliche Pacht beläuft sich, in den ersten drei Jahren, auf insgesamt 714,29 € netto zzgl. einer Betriebskostenvorauszahlung in Höhe von 420,16 € netto. Beginnend mit dem 4. Pachtjahr steigert sich die Pacht jährlich um 3 %. 
 

Die Strom- und Energieversorgung ist direkt mit dem Versorger abzuschließen, wobei die Energieversorgung über ein Fernwärmenetz erfolgt und der Versorger seitens der Gemeinde vorgegeben wird. 

Informationen zum Bewerbungsverfahren 

Sollte das Objekt Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie bitte Ihr Bewerbungsschreiben, inklusive Konzeptvorstellung, bis einschließlich zum 14. Februar 2020 an das 
 

Amt KLG Eider

Der Amtsdirektor 

z.Hd. Frau Laura Vollert 

-persönlich- 

Kirchspielsschreiber-Schmidt- Straße 1 

25779 Hennstedt

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. 

 Für Rückfragen steht Ihnen Frau Vollert unter der Rufnummer 04836/990-82 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, gerne zur Verfügung.
 

 Hennstedt, den 15. Januar 2020                                                        

 Gemeinde Hennstedt 

Die Bürgermeisterin

 

 

 

Veranstaltungs-Karte

facebook_page_plugin
Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.