Das Amt Eider und seine amtsangehörigen Gemeinden investieren in den Klimaschutz - Umstellung auf LED

Im Amt Eider werden gerade fünf Maßnahmen mit Mitteln aus der Klimaschutzinitiative des Bundes gefördert.

  1. Umstellung der Beleuchtung auf LED in der Gemeinschaftschule Hennstedt. Bei geplanten Investitionskosten in Höhe von 124.826,80 € freut sich das Amt Eider über eine Förderung in Höhe von 49.930,72 €. Die Maßnahme ist bereits ausgeschrieben und befindet sich in der Umsetzung. Es wird von einer durchschnittlichen Energieeinsparung in Höhe von 76 % ausgegangen.

  2. Umstellung der Beleuchtung auf LED in der Turnhalle in Tellingstedt

    Hier freut sich das Amt Eider über eine Förderung in Höhe von 57.114,00 € bei einer geplanten Investition in Höhe von 142.786,00 €. Die Maßnahme befindet sich derzeit in der Planung. Es wird von einer durchschnittlichen Energieeinsparung in Höhe von 87 % ausgegangen.

  3. Sanierung der Beleuchtung im Kindergarten, der Sporthalle und der Feuerwehr

    Die Gemeinde Wrohm freut sich über eine Förderzusage in Höhe von 11.112,30 € bei einer Investitionssumme in Höhe von 37.041,00 €. Die Maßnahme wird derzeit geplant. Die Gemeinde geht von einer Energieeinsparung in Höhe von 79 % aus.

  4. Sanierung der Straßenbeleuchtung in Pahlen

    Die Gemeinde hat einen Bewilligungsbescheid der Projektgesellschaft Jülich, die die Kommunalrichtlinie im Auftrag des Bundes umsetzt, in Höhe von 14.742,00 € erhalten und geht von einer Gesamtinvestition in Höhe von 58.968,00 € aus. Es wird von einer Energieeinsparung in Höhe von 84 % ausgegangen. Die Planung läuft derzeit.

  5. Sanierung der Straßenbeleuchtung in Dörpling

    Auch die Gemeinde Dörpling stellt, wie die Nachbargemeinde die Straßenbeleuchtung auf LED Technik um und hat hierfür 36.370,00 Euro eingeplant. Die zugesagte Förderung beträgt 9.092,50 €. Die Energieeinsparung wird mit 81 % prognostiziert. Die Planung läuft derzeit.

Veranstaltungs-Karte

facebook_page_plugin